Achtung Andreaskreuz  Erläuterungen zur Hafenbahn

Freie Fahrt zur Seite  Hamburger Hafen und Hafenbahn
Freie Fahrt zur Seite  Die Hamburger Hafenbahn
Freie Fahrt zur Seite  Die Dienststellen
Halt Seite ansehen  Geschichtliches
         - Die Daten im Einzelnen
Freie Fahrt zur Seite  Mitarbeiter

Freie Fahrt zur Seite  Zur Inhaltsübersicht
Das Internetportal über die Hamburger Hafenbahn


Hamburger Hafenbahn

Geschichtliche Daten der Hamburger Hafenbahn und des Hafens



07. Mai 1189 Verlieh Kaiser Friedrich Barbarossa den Hamburgern wichtige Privilegien und legte damit den Grundstein für die Entwicklung der Stadt zu einem der bedeutendsten Handels- und Hafenplätze der Welt
1814 Gründung des für die Entwicklung, Bau und Erhalt des Hamburger Hafen geschaffenen Amtes "Strom- und Hafenbau"
11. August 1866 Eröffnung der 700 Meter langen zweigleisigen "Quaibahn" vom Berliner Bahnhof am Deichtorplatz zum "Sandthorquai",
somit die Gründung der Hamburger Hafenbahn
1866 - 1884 Betriebsführung auf der Hafenbahn:
Berlin-Hamburger Eisenbahngesellschaft
1872 - 1886 Betriebsführung auf der Hafenbahn:
Köln-Mindener Eisenbahngesellschaft
1884 - 1919 Betriebsführung auf der Hafenbahn:
Preußische Staatsbahn
1888 Schaffung einer Eisenbahnbau-Inspektion bei Strom und Hafenbau
1893 Eröffnung Hafenbahnhof Hamburg Süd als Bahnhof
1901 Einrichtung einer Hafenbahnabteilung bei Strom und Hafenbau
1913 Kurz vor Ausbruch des ersten Weltkrieges hatte das Hafenbahnnetz eine Gesamtlänge von 240 Gleiskilometer
1919 - 1924 Betriebsführung auf der Hafenbahn:
Deutsche Reichsbahn
1924 - 1937 Betriebsführung auf der Hafenbahn:
Deutsche Reichsbahn-Gesellschaft
1929 Abschluss des Hafenbahnbetriebsvertrages, der bis heute die Grundlage aller vetraglichen Vereinbarungen und strategischen Planungen zwischen Hafen und Eisenbahn
1937 - 1949 Betriebsführung auf der Hafenbahn:
Deutsche Reichsbahn
1939 Die Hafenbahngleise hatten bereits eine Länge von 450 Gleiskilometer
1945 Nach Kriegsende waren davon allerdings nur noch 145 Gleiskilometer sicher befahrbar
seit 1949 Betriebsführung auf der Hafenbahn:
Deutsche Bundesbahn => Deutsche Bahn AG
Mai 1962 Gründung der Signalmeisterei der Hafenbahn,
ansässig auf dem Werkplatz an der Brandenburger Straße
21. März 1973 Inbetriebnahme der Kattwykbrücke als kombinierte Bahn- und Straßenbrücke
21. + 22. September 1974 Eröffnung der Köhlbrandbrücke in Hamburg-Neuhof
Dazu gab es Personen-Sonderzugfahrten auf der Hafenbahn zwischen Hamburg Hbf. und einem extra eingerichteten Bahnhof Hamburg Neuhof
Einen Fotobericht sehen Sie unter Hafenbahn-Sonderfahrten
November 1974 Stillegung der Köhlbrand - Trajektfähren über den Köhlbrand
damit auch des Ende der Dampftrajektfähren für den Eisenbahn-Verkehr über den Köhlbrand
1977 Eröffnung des Massengut-Terminals Hansaport und
die Elektrifizierung der Strecke Hausbruch nach Waltershof.
1988 Stilllegung und Rückbau der Hafenbahn-Anlagen in den Wilhelmsburger Wohngebieten nach Bau eines neuen Verbindungsgleises.
1989 800 Jahre Hamburger Hafen, 123 Jahre Hafenbahn und 60 Jahre Hafenbahnbetriebvertrag
Einen Fotobericht sehen Sie unter Fotoberichte / Jubiläen.
1989/90 Schrittweise Einführung des Hafenbahn-Betriebs- und Informationssystems „HABIS“
die Elektrifizierung der Strecke Hausbruch nach Waltershof.
1990 Die Hafenbahn hat eine Gleislänge von 425 km, die Gleisanschließer von 225 km.
14. + 15. September 1991 Feierlichkeiten 125 Jahre Hamburger Hafenbahn
Einen Fotobericht sehen Sie unter Fotoberichte / Jubiläen.
11. September 1993 Feierlichkeiten 100 Jahre Hafenbahnhof Hamburg Süd
Einen Fotobericht sehen Sie unter Fotoberichte / Jubiläen.
1994 Der Bereich Gütertransport der Deutschen Bahn firmiert jetzt unter DB Cargo
30. September 1995 Eröffnung des neuen Rangierbahnhof Alte Süderelbe in Hamburg-Waltershof
Einen Fotobericht sehen Sie unter Fotoberichte / Jubiläen.
2001 100 Jahre Hafenbahnabteilung bei Strom und Hafenbau.
2002 Gleiserschließung des neuen Hafenteils Altenwerder.
01. September 2003 Die Hafenbahn hat einen neuen Partner:
DB Cargo heisst jetzt Railon Deutschland
24. Oktober 2003 An diesem Tag führte der Technische Betrieb Hafenbahn TB HE zum Abschluss des Projektes "Gesünder arbeiten - Gesundheitsförderung beim TB HE" einen "Tag der offenen Tür" durch
01. März 2005 Seit diesem Datum heißt das Amt Strom- und Hafenbau
nun Hamburg Port Authority -HPA-
,
in der Rechtsform als Anstalt öffentlichen Rechts
01. Mai 2005 Die Hafenbahn wird öffentliches Eisenbahninfrastrukturunternehmen EIU,
vorher nicht öffentlich.
2005 Erweiterung des Hafenbahnhofes Alte Süderelbe
für den wachsenden Container-Verkehr in Hamburg-Waltershof und -Altenwerder.
11. August 2006 140 Jahre Hamburger Hafenbahn
Es wurde diesem Termin keine Aufmerksamkeit gewidmet,
sehen wir uns wieder im Jahre 2016? Ich hoffe doch!
Dezember 2008 Auf der internationalen Konferenz Medlog in Tanger wurde die Hamburg Port Authority (HPA) mit dem Medlog Award 2008 ausgezeichnet.
Grund für die Auszeichnung ist die herausragende logistische Leistung der Hafenbahn für den Hamburger Hafen
Die Medlog Konferenz ist die „Conférence Méditerannénne de la Logistique“
und bildet in erster Linie die Logistikbranche des Mittelmeerraums ab.
Daher ist es außergewöhnlich, dass der Award an den Hamburger Hafen ging.
Januar 2009 Die Hamburger Hafenbahn ist 80. Fördermitglied der Allianz pro Schiene
Größte deutsche Hafenbahn unterstützt mit ihrem Beitritt die Allianz pro Schiene
22. Dezember 2011 2 Millionen Standard Container (TEU) auf der Hamburger Hafenbahn
Verladung des 2 Mill. Container (TEU) der über die Hamburger Hafenbahn befördert wurde
Anfang 2012 Umbau des Technischen Betriebes der Hafenbahn.
Das alte zweite Bürogebäude auf der Spreehafeninsel wird abgerissen und der Neubau des neuen Bürogebäude beginnt.
Einen Fotobericht sehen Sie unter Dienststellen / Technischer Betrieb / Neubau Bürogebäude.
Mai 2012 50 Jahre "Signalmeisterei",
jetzt "Instandhaltung Leit- und Sicherungstechnik der Hafenbahn".
November 2012 100. EVU auf der Hamburger Hafenbahn.
Einen Fotobericht sehen Sie unter Fotoberichte / Jubiläen.
Ende 2012 Umbau des Technischen Betriebes der Hafenbahn.
Baubeginn der neuen Werkstatthalle der Hafenbahn auf der Spreehafeninsel.
Einen Fotobericht sehen Sie unter Dienststellen / Technischer Betrieb/ Neubau Werkstatthalle.
Februar 2013 Richtfest des neuen Bürogebäudes der Hafenbahn
auf dem Technischen Betrieb der Hamburger Hafenbahn auf der Spreehafeninsel.
Einen Fotobericht sehen Sie unter Dienststellen / Technischer Betrieb/ Neubau Bürogebäude.
April 2014 Fertigstellung der neuen Werkstatthalle der Hafenbahn
auf der Spreehafeninsel, offizieller Titel lautet
"Serviceeinrichtung Güterwageninstandhaltung".
Mai 2014 Baubeginn des Projektes Neue Bahnbrücke Kattwyk
Bau einer zweiten parallelen Kattwykbrücke als reine zweigleisige Eisenbahnbrücke
Mai 2014 Umbau des Technischen Betriebes der Hafenbahn.
Zu diesem Zeitpunkt sind alle alten Gebäude wie Werkstatt- / Büro- und Sozialgebäude auf der Spreehafeninsel abgerissen.
Oktober 2014 Arbeitsbeginn in der neuen Werkstatthalle der Hafenbahn.
In der neuen Werkstatthalle auf der Spreehafeninsel werden ab sofort auch fremde Güter-Schadwagen anderer EVU´s repariert.
Ende 2014 Umbezeichnung des Technischen Betriebes
der Hamburger Hafenbahn auf der Spreehafeninsel
in Hafenbahn Standort Spreehafen HSS.
Anfang 2015 Planungsbeginn Jubiläum "150 Jahre Hamburger Hafenbahn" 2016
Beginn der Planungen für das Jubiläum "150 Jahre Hamburger Hafenbahn"
im August / September 2016.




Nach oben  Seitenanfang



Zur Hafenbahn-Inhaltsübersicht     Aktualisierung: 17.01.2016