Achtung Andreaskreuz  Bilder und Fotoberichte

Freie Fahrt zur Seite  Bildergalerien
Freie Fahrt zur Seite  Hafenbahn-Bahnhöfe
Freie Fahrt zur Seite  Hafenbahn-Jubiläen
Freie Fahrt zur Seite  Hafenbahn-Rundfahrten
Halt Seite ansehen  Hafenbahn-Sonderfahrten
         - Sonderseite ET 491 Gläserner Zug

Freie Fahrt zur Seite  Zur Inhaltsübersicht
Das Internetportal über die Hamburger Hafenbahn


Hamburger Hafenbahn

Sonderseite des Gläsernen Zuges ET 491 001
zum 75jährigen Jubiläum 2010




Etwas zur Geschichte des Gläsernen Zuges ET491.

Im Jahre 1935 bestellte die Deutsche Reichsbahn (DRG) bei der Waggonfabrik Fuchs und bei der AEG zwei elektrische Aussichtstriebwagen. Die Fahrzeuge mussten für den Ausflugsverkehr in den landschaftlich besonders reizvollen bayerischen und österreichischen Alpen spezielle Anforderungen erfüllen. Dies wurde durch die besondere Konstruktion der Fenster- und Dachbereiche mit viel Glas und wenig undurchsichtigen Materialien erreicht.

Die Fahrzeuge wurden als elT1998 und elT1999 bezeichnet und waren in München beheimatet. Ab dem 14. Juli 1935 wurde elT1998 auf der Nürnberger Ausstellung "100 Jahre Deutsche Eisenbahnen" präsentiert. Das zweite Fahrzeug elT1999 wurde im September 1935 abgenommen und nahm an der Fahrzeugparade zum 100-Jährigen Jubiläum teil. Ab 1940 wurden die Triebwagen als ET 9101 und ET 9102 bezeichnet.

Das zweite Triebfahrzeug ET 9102 brannt nach einem Bombenangriff im März 1943 auf das Bahnbetriebswerk München Hbf aus.

Daraufhin wurde ET 9101 in Bichl bei Kochel eingemauert und hat somit den Krieg unbeschadet überstanden und war ab 1949 ab München wieder als Aussichtstriebwagen in ganz Deutschland, der Schweiz, Österreich und weiter angrenzenden Ländern unterwegs. Seit 1968 führt er die EDV-Nummer 491 001-4.

Seine Karriere fand am 12.12.1995 bei einem Zusammenstoß mit einem Reisezug im Bahnhof Garmisch-Partenkirchen ein jähes Ende. Seither stand er abgestellt an verschiedenen Orten, bis er 1997 als nicht mehr betriebsfähiges Fahrzeug in den Bestand des DB-Museums überging. Im Mai 2005 wurde der Gläserne Zug per Straßentieflader zu seinem jetzigen Standort im Rundhaus Europa im Bahnpark Augsburg transportiert.


Die Idee und der Dank:

Nachdem mir ein Bild des Gläsernen Zuges mit einer Hafenbahn-Lok auf der Hamburger Hafenbahn unter meine Augen kam, dachte ich, dazu muß es weitere Bilder geben. Nach einer Mail an den Webmaster der Internetpräsenz des Gläsernen Zuges Herrn H.-K. Löblein bekam ich den Tipp und die Information mich doch an Herrn Th. Horn zu wenden, der damals der Reiseleiter dieser Touren war.

Dies tat ich dann und Herr Th. Horn war sofort bereit und hat mir freundlicher Weise einige seiner Erinnerungsfotos für diese Dokumentation auf Hamburger-Hafenbahn.de zur Verfügung gestellt.

Beiden Herren gilt mein herzlichster Dank.

Sehen Sie unter den unterstehenden Links weitere Informationen und Bilder zum Gläsernen Zug.



Link Hp Offizielle Internet-Seite des Gläsernen Zuges ET 491 001


Aufruf unter dem Bild-Link
dso-01 Ein Forenbeitrag im DSO zum Geburtstag am 14.07.2010 des Gläsernen Zuges ET 491 001

Aufruf unter dem Bild-Link
dso-02 Ein zweiter Forenbeitrag im DSO zum Geburtstag des Gläsernen Zuges ET 491 001

Aufruf unter dem Bild-Link
Sonder4_1 Meine Bilderauswahl zu den Sonderzug-Fahrten des ET 491 in Hamburg in den Jahren 1985, 1987 und 1988

Die Auswahl sehen Sie unter dem Bild-Link




Nach obene  Seitenanfang

kurz    Übersicht Sonderfahrten



Zur Hafenbahn-Inhaltsübersicht     Aktualisierung: 30.12.2010